• Einlagen

    Sanitätshaus Hamel Einlagen Header

Einlagen.

Die Versorgung mit Einlagen ist ein wesentlicher Bestandteil um Fußbeschwerden und Fußfehlstellungen zu behandeln. Nur Einlagen, die sorgfältig angepasst bzw. angefertigt werden, erfüllen den gewünschten Nutzen, betten, stützen oder korrigieren. Empfindliche Druckstellen werden durch verschiedene Zonenpolsterungen in der Einlage deutlich druckreduziert. Durch die Weichpolsterungen werden Stöße bis zur Wirbelsäule vermieden. Durch Einlagen wird die gesamte Körperstatik verbessert. Sie wirken Überlastungen und Rückenschmerzen entgegen.

  • kontrollierte Bewegung des Fußes

  • gleichmäßige Verteilung des Körpergewichtes

  • ausgewogene und gesunde Körperhaltung

Sanitätshaus Hamel Einlagen Teaser Einlage

© Sanitätshaus Hamel

© shutterstock.com by goffkein.pro

© shutterstock.com by goffkein.pro

  • Muskuläre Dysbalance

  • Wirbelsäulenfehlhaltung

  • Zehenfehlstellungen

  • chronische Rückenschmerzen

  • Achillessehnenbeschwerden

  • Lähmungen/Spasik

  • Probleme bei Fersensporn

Propriozeptive/ Sensomotorische Einlagen.

Propriozeptive bzw. Sensomotorische Einlagen sind stimulierende Aktiveinlagen, welche die Biomechanik und die Haltung des gesamten Körpers unterstützen und verbessern können. Verschiedene Muskeln oder Muskelgruppen können durch gezielte Reize und sensorische Impulse während des Laufens verändert werden. Dies geschieht durch spezielle Polster (Pelotten) auf den Einlagen, die durch Druck aktiviert werden. Mit diesen Einlagen können Sie unter anderem auch Ihre feinmotorische Koordination und Ihr gesamtes Gleichgewicht verbessern. Ebenso ist eine gezielte Versorgung mit propriozeptiven oder sensomotorischen Einlagen bei Kindern mit ADHS (=Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) von Vorteil. Aufgrund mangelnder Reize in körperlicher und auch geistiger Hinsicht sind Kinder mit ADHS viel aktiver. Über die propriozeptiven oder sensomotorischen Einlagen können die Fußsohlen stimuliert und die Reize erhöht werden, um somit die Kinder etwas ruhiger zu stimmen, damit sie sich leichter konzentrieren können.

Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten der Versorgung von propriozeptiven / sensomotorischen Einlagen. Hier ist lediglich von Erwachsenen (ab 18 Jahren) die gesetzliche Zuzahlung von 10,00 € zu leisten. Für Kinder sind diese Einlagen bei Übernahme der Krankenkasse kostenfrei. In allen Fällen fordern wir jedoch vor der Fertigung mit dem Rezept eine Genehmigung bei entsprechender Krankenkasse an.

Sie möchten von uns mit Einlagen für Ihre Arbeitssicherheitsschuhe versorgt werden?

Sanitätshaus Hamel Einlagen Teaser Einlage

© Sislak Design / Konrad Merz

Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe.

Um Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe fertigen zu dürfen, müssen diese Schuhe einer bestimmten Richtlinie entsprechen – diese Richtlinie wurde von der Berufsgenossenschaft festgelegt und regelt den Einsatz von Sicherheitsschuhen in den jeweiligen Berufsbereichen. Hierbei ist zu beachten, dass Herstellervorgaben genaustens umgesetzt werden, damit die Schutzschuhe trotz verschiedener einzubringener Elemente wie Einlagen oder Veränderungen wie Schuherhöhungen ihre jeweilige Zulassung behalten.

Die berufsgenossenschaftliche Richtlinie nennt sich DGUV191.
Klicken Sie hier für weitere Infos.

Hier die Vorgehensweise:

Die Einlagen für die Arbeitsschuhe und Veränderungen an den Arbeitsschuhen werden in der Regel von der Deutschen Rentenversicherung bezahlt. Hierfür sind besondere Dokumente auszufüllen – von Ihnen, Ihrem Orthopäden und Ihrem Arbeitgeber (lediglich bei der Erstversorgung). Die erforderlichen Dokumente können Sie direkt von der Internetseite der Rentenversicherung herunterladen und ausdrucken. Hier die Links:

Von Ihnen auszufüllen:

 Von Ihrem Arbeitgeber auszufüllen:

Von Ihrem Facharzt für Orthopädie auszufüllen:

Alle Formulare können Sie natürlich auch jederzeit bei uns ausgedruckt abholen.

Bitte geben Sie die Unterlagen ausgefüllt bei uns ab – wir erstellen dann einen Kostenvoranschlag und senden alle Dokumente an die Rentenversicherung zur Überprüfung.

Antrag auf Folgeversorgung

Sofern Sie eine Folgeversorgung der Einlagen für Ihre Arbeitsschuhe benötigen, ist folgendes Formular plus ein normales Rezept über Einlagen für Arbeitsschuhe von Ihrem Arzt erforderlich.

Antrag auf  Folgeversorgung (G0135)

NEU:

Wenn Sie Sicherheitsschuhe benötigen und Ihr Arbeitgeber diese nicht komplett bezahlt, haben Sie die Möglichkeit über uns die Schuhe zu beziehen und 20 % Rabatt auf den Verkaufspreis der Schuhe zu erhalten. Wir arbeiten eng mit der Firma Figge zusammen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter 06422/2434.

© shutterstock.com by CHAWALIT DACHARUN

© shutterstock.com by CHAWALIT DACHARUN

Leistungen für Ihre Mobilität.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.